Eierlikör Apfeltorte


Zutaten

 

250 g Mehl
100 g Butter oder Margarine
75 g Zucker
1 Ei (Größe M)
1 TL Backpulver
Fett
1 kg säuerliche Äpfel
1/2 l Apfelsaft
2 Päckchen Puddingpulver “Vanille-Geschmack”
1/2 l halbtrockener Weißwein
175 g Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker
250 g Schlagsahne
100 ml Eierlikör
1 Gefrierbeutel

Zubereitung

1. Mehl, Fett, Zucker, Ei, Backpulver und 2 Esslöffel kaltes Wasser mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten dazugeben und mindestens 30 Minuten kühl stellen. In der Zwischenzeit Äpfel waschen, schälen, vierteln und entkernen.
2. Apfelviertel auf der gewölbten Seite mit einer Gabel längs einritzen. Teig zu einem Kreis (ca. 38 cm Ø) ausrollen. Eine gefettete Springform (28 cm Ø) damit auslegen und am Rand andrücken.
3. Äpfel mit der gewölbten Seite nach oben darauf verteilen. 4 Esslöffel Apfelsaft und Puddingpulver anrühren. Restlichen Apfelsaft, Weißwein, Zucker und Vanillin-Zucker aufkochen. Angerührtes Puddingpulver einrühren und nochmals aufkochen lassen.
4. Noch heiß über die Äpfel gießen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 Stunde backen. Torte über Nacht im Kühlschrank festwerden lassen. Sahne steif schlagen und mit einem Esslöffel wolkenartig auf der Torte verteilen.
5. Eierlikör in einen Gefrierbeutel füllen. Eine Spitze des Beutels etwas abschneiden, Eierlikör als Fäden über die Torte ziehen. Ergibt 12 Stücke.