Käsekuchen mit Pfirsichen


Zutaten:

 

 

 

Pfirsichkuchen Teig

250 g Butter oder Margarine
30 g. Puderzucker
10 g. Vanillezucker
5 Eigelbe
1 TL. Backpulver
450 g. Mehl

Quarkfüllung
1 kg. Magerquark
2 EL. Speisestärke
125 g. Butter oder Margarine
3 Eier
140g. Zucker

Zusätzlich
2 große Pfirsich Dosen
5 Eiweiß
80 g. Zucker
Backblech 24 x 37 cm
Handrührer oder Küchenmaschine

Zubereitung:

Der Pfirsichkuchen Teig
Alle Zutaten in der Küchemaschine verkneten.
Den Teig halbieren.
Jede Teil separat in Alufolie wickeln und für min. 3 Stunden ins Gefrierfach legen (Teig muss hart werden)
Den Backofen auf 180°C vorheizen.
Backblech mit Butter fetten und mit Backpapier auslegen.
Eine Teighälfte mit einer Küchenreibe auf das Backblech reiben und verteilen.
Die Teigstreifen mit eine Löffel glätten.
Dann den Teig auf der mittleren Schiene für 15 Minuten bei 180° C hellbraun vorbacken.
Aus den Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Die Quarkfüllung
Pfirsich gut abtropfen lassen und in kleine Würfel schneiden.
Eier zusammen mit dem Zucker ca. 7 Min. lang verrühren.
Anschließend weiche Butter, Speisestärke und Quark miteinander verrühren.
Auf den vorgebackenen Teig die Quarkfüllung verteilen und glatt streichen.
Dann das geschlagene Eiweiß auf die Pfirsichschicht auslegen.
Zum Schluss die zweite Hälfte des Teiges mit der Küchenreibe auf die Pfirsiche reiben.
Den Pfirsichkuchen bei 180 °C ca. 60 Min. (Oben-/ Unterhitze) lang im Ofen fertig backen
Der Kuchen abkühlen lassen mit Puderzucker bestreuen.